MedTech: Eine Schlüsselbranche gestaltet Ihre Zukunft

Noch nie war die Bedeutung der Medizintechnik so präsent im öffentlichen Bewusstsein wie heute. Gleichzeitig gefährden neue globale Wettbewerber in vielen Teilbereichen die historische Vorreiterrolle der deutsch-/europäischen MedTech Unternehmen.

 Als Unternehmensberatung für MedTech-Unternehmen unterstützen wir Sie dabei, Ihre Position als Innovationsvorreiter und Marktführer sowohl im Heimatmarkt als auch international aufzubauen bzw. auszubauen. Dabei verknüpfen wir das Fachwissen unserer Consultants mit der langjährigen Praxiserfahrung unserer MedTech-Partner.  So stellen wir gemeinsam mit Ihnen, die richtigen Weichen für Ihr Unternehmen und eine erfolgreiche Zukunft der Deutschen Medizintechnikbranche.

MedTech-Zukunft

9

Herausforderungen der MedTech-Branche

Knapp die Hälfte aller europäischen MedTech-Unternehmen befinden sich in Deutschland. 2021 erwirtschafteten 235.000 Beschäftigte einen Gesamtumsatz von 36 Milliarden Euro. Die Exportquote liegt dabei bei 66 Prozent. Wichtigste Exportpartner der deutschen MedTech-Industrie sind Nordamerika und Asien. Hauptwettbewerber sind der US-amerikanische Markt, der sich als globaler Leitmarkt versteht sowie zunehmend asiatische Länder allen voran China. Aufgrund der demographischen Entwicklung wird der Weltmarkt für Medizintechnik in den kommenden Jahren weiterwachsen. Gleichzeitig nimmt jedoch auch die Wettbewerbsintensität zu. Vom Marktwachstum werden daher diejenigen Unternehmen am meisten profitieren, die sich frühzeitig auf neue Trends konzentrieren und sich durch Konzentration auf ihre Stärken gezielt vom zunehmenden internationalen Wettbewerb abheben.

Die Folgen aus der Corona-Krise, immer knapper werdende Budgets des Gesundheitswesens, steigender Wettbewerbsdruck aus Asien und den USA sowie wachsende Bürokratie und Digitalisierungsstaus sind aktuelle und künftige Herausforderungen, die es zu meistern gilt. Dabei können gerade deutsche bzw. europäische MedTech-Unternehmen aufgrund ihrer guten Ausgangssituation, die Chancen der Veränderungen nutzen, um erfolgreich in die Zukunft zu gehen. Während einerseits der Aufbau neuer Geschäftsfelder in den sich verändernden Marktstrukturen große Chancen bietet, muss gleichzeitig die Resilienz des eigenen Geschäftsmodells gesteigert werden, um in turbulenten Zeiten Wertschöpfungsketten stabil zu halten oder dem Margendruck wirksam zu begegnen. Unser Leistungsportfolio bietet für alle Herausforderungen den richtigen Schlüssel.

Quellen: Marktstudie Medizintechnik Clairfield 2020, MedTech-Branchenbericht 2022 – BVMed, Jahrbuch SPECTARIS 2022

Unser Leistungsspektrum für MedTech-Unternehmen

MedTech Blue Advisory 1

Ihre Herausforderungen

Corporate Foresight bzw. strategische Früherkennung beschäftigt sich mit der längerfristigen Ausrichtung der Innovationsaktivitäten und der Suche nach neuen Ideen und Zukunftsmärkten. Gerade die Megatrends KI-Nutzung (z.B. Machine Learning), Big Data (z.B. Datenverfügbarkeit für kommerzielle Forschung), Digitalisierung (z.B. Cloud-Computing), Value-Based-Healthcare, Green Tech (z.B. Recycling von Einmalmedizinprodukten) erfordern bei vielen MedTech-Firmen den Bedarf, sich intensiver mit der Entwicklung des Unternehmens über den typischen Planungshorizont von 3-5 Jahren hinaus auseinanderzusetzen.

Unser Angebot

Wir identifizieren und analysieren Trends sowie veränderte Denk- und Verhaltensmuster innerhalb und außerhalb Ihres Unternehmens. Die Ergebnisse sind Grundlage sowohl für die Entwicklung robuster Strategien als auch die Etablierung eines vorausschauenden Chancen- und Risikomanagements. Unser Ziel ist es Wertbeiträge für Ihr Innovationsmanagement zu liefern, die von der Orientierung über Ideenfindung bis hin zu deren Umsetzung reichen.

Referenzprojekte

    Paradigmenbasierte strategische Früherkennung

    Formulierung von Paradigmen für die zukünftige Entwicklung im Umfeld eines MedTech-Unternehmens (Zukunftsperspektiven); Ableitung und Priorisierung von Thesen hinsichtlich der Auswirkungen der Paradigmen auf das Unternehmen; Ableitung von generellen strategischen Stoßrichtungen auf Basis der priorisierten Thesen sowie Formulierung und Bewertung möglicher Zukunftsthemen.

    Strategieentwicklung

    Ihre Herausforderungen

    Die MedTech-Branche bleibt auch in Zukunft ein Wachstumsmarkt, ist aber mit großen Veränderungen konfrontiert. Diese Herausforderungen dürfen dabei nicht einzeln betrachtet, sondern müssen im Kollektiv gesehen werden. Dafür wird eine Gesamtstrategie benötigt, welche sich nicht nur an den einzelnen Elementen (wie z.B. Wachstumsraten oder Kosten) orientiert. xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx.

    Unser Angebot

    Durch die Kenntnis von Märkten und Trends bieten wir Orientierung und unterstützen die Strategieauswahl durch Konzeption und Modellierung. Bei Bedarf begleiten wir auch die Umsetzung. Gemeinsames Ziel ist es, die passende robuste Strategie zu formulieren, die anschließend als Rahmensetzung für das operative Geschäft dient. Das gilt auch für die (Teil-) Strategieentwicklung für einzelne Geschäftsfelder oder Funktionseinheiten.

    Referenzprojekte

    Strategische Neuausrichtung eines globalen Players der Medizintechnik

    Umfassendes Assessment der Ausgangssituation mit strategischer Bewertung aktueller und zukünftiger Potenziale; Strategieformulierung und Umsetzungsbegleitung.

    Weltweite Internationalisierungsstrategie für ein deutsches Medtech-Unternehmen

    Marktpotentialanalyse inkl. Szenario basierter Business Cases; Festlegung der Markterweiterungsstrategie; Vorbereitung der Implementierung und Implementierungsbegleitung in ausgewählten Märkten in Nordamerika und Asien.

    Innovative Geschäftsfmodelle

    Ihre Herausforderungen

    Die Entwicklung von aussichtsreichen neuen Geschäftsmodellen ist eine der strategischen Herausforderungen für MedTech-Unternehmen. Es gibt zahlreiche Konzepte, wie z.B. die Abkehr als Anbieter von „Sick-Care“ zu „Health-Care“, Datenbasierte Dienstleistungen (z.B. E-Health, Telemedizin und mobile Dienstleistungen), „Point-of-Care-Diagnostik“ (POCD), Life Science oder Diagnose Angebote mit KI inkl. Deep Learning. Daneben bietet auch das Stammgeschäft Potenziale durch neue Technologien oder Digitalisierung.

    Unser Angebot

    Als zukunftsfähiges Geschäftsmodell verstehen wir die Art und Weise, wie Ihr MedTech-Unternehmen wirtschaftlich in neuen Marktsegmenten agiert, um damit Nutzen für Kunden, Mitarbeiter und Gesellschafter zu erzeugen. Wir helfen Ihnen bei der Identifikation von zukünftigen Geschäftsfeldern, Produkten und Services (Zukunftsthemen) in ausgewählten Suchfeldern (bspw. regional, national, global) und Entwicklung zukunftsfähiger, wettbewerbsstarker Leistungsangebote/Geschäftsmodelle. Diese Entwicklung von Geschäftsmodellen unterstützen wir neben dem fachlichen Input, insbesondere durch Methodik, Modellierung und Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen (Business Cases). Natürlich begleiten wir Ihre Organisation über den Innovationsprozess hinaus.

    Referenzprojekte

    Geschäftsmodellentwicklung

    Aufgrund des steigenden Wettbewerbsdrucks aus Asien wurden für einen Kunden aus generischen B2B-Modellen und aktuellen „Megatrends“ neue Geschäftsmodell-Ideen entwickelt, bewertet und über eine Umsetzungs-Roadmap umgesetzt. Neben erfolgsversprechenden Modellen konnten auch Lösungen erarbeitet werden, um Kostenreduzierungspotentiale zu identifizieren und Gewinnmargen zu steigern.

    Resilienz-Steierung

    Ihre Herausforderungen

    Produktionsstillstand infolge der Corona-Pandemie, steigende Energiekosten, eine wachsende Bedrohung durch Cyber-Attacken und Rohstoffengpässen beunruhigen MedTech-Unternehmen.  Der Ruf nach Notfallplänen wird lauter. Wer soll diese erstellen? In Zeiten steigender Bürokratie sind personelle Ressourcen knapp.  Es ist zu befürchten, dass solche Situationen künftig eher zunehmen. Die Widerstands- und Anpassungsfähigkeit muss gerade für international agierende MedTech-Unternehmen zur gelebten Kernkompetenz werden. xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Unser Angebot

    Wir unterstützen Sie sowohl in der Analyse der Resilienz Ihres Unternehmens als auch in der Stärkung der diesbezüglichen Fähigkeiten im Hinblick auf kritische Prozesse und Strukturen.

    Referenzprojekte

    Resilienz-Assessment

    Auf Basis des von uns entwickelten Resilienz-Checks identifizieren wir gemeinsam mit Ihnen diejenigen Bereiche, in denen potenzielle Bedrohungen für Ihr Unternehmen liegen. Wir entwickeln im Management Team einen priorisierten Maßnahmenkatalog und unterstützen bei Bedarf dessen Implementierung innerhalb Ihrer Organisation. Im Rahmen dieses Prozesses befähigen wir die beteiligten Stellen, derartige Assessments in Zukunft selbständig durchzuführen und zu aktualisieren.

    Turnaround Management

    Erfolgreiche Etablierung einer Task Force zum strukturierten Turnaround Management inkl. Zustandsanalyse, Identifikation von Quick-Wins und Maßnahmen zur Ergebniskorrektur (Umsatzsteigerung, Kostenreduzierung), aktive Umsetzungsbegleitung durch Übernahme des Project Management Office mit engmaschigem Controlling der Maßnahmenumsetzung (Effekt: positive Ergebniskorrektur im mittleren 6-stelligen Bereich).

    Vertrieb

    Ihre Herausforderungen

    In umkämpften Märkten für Medizintechnologie sind eine starke Kundenorientierung und eine funktionierende Vertriebsorganisation unerlässlich.
    Kundenakquise wird schwieriger, da sich der Kaufentscheidungsprozess des Kunden verändert hat. Zielgruppenkenntnisse und perfekte Vorbereitung auf Sales-Pitches auf den verschiedenen Entscheider-Ebenen werden wichtiger. Komplettversorgung und der Gesamtwertbeitrag der Produkte und Services sind entscheidende Themen. Unabhängig von B2C oder B2B wird der Kundennutzen Mittelpunkt der zukünftigen Preisstrategie und damit die Themen Value-Based-Healthcare und Value-Based-Procurement immer wichtiger.
    Unser Angebot
    • Sehr gerne helfen wir Ihnen bei der Entwicklung Ihrer eigenen wertorientierten Vertriebsstrategie. Dazu haben wir einen eigenen „VBP-Quick Check“ entwickelt, der unkompliziert und schnell den aktuellen Status Quo hinsichtlich VBP in Ihrem Unternehmen bestimmt sowie durch ein Benchmarking mit anderen Unternehmen Handlungsfelder aufzeigt.
    • Unser Beratungs- und Unterstützungsansatz für den Vertrieb in der Medizintechnologie hat ein klares Ziel: Wie lassen sich Ihre Vertriebsziele, z.B. Kundenzahl, Ergebnisbeitrag oder Kundenloyalität gesichert erreichen, um damit Wettbewerbsfähigkeit und die eigene Marktposition zu stärken. Dabei geht es uns nicht nur um Konzeption, fachliche Begleitung und um die Entwicklung einer motivierenden „Verkaufskultur“ in der Mannschaft, sondern der Einführung von Revenue Operations (RevOps), wo wir ehemals isolierte Abteilungen, Daten, Prozesse so miteinander verbinden, dass das ganze Unternehmen davon profitiert.
    Referenzprojekte

    Durchführung eines VBP-Quick Checks als Grundlage zur Entwicklung einer neuen, wertorientierten Vertriebsstrategie

    Mittels Interviews wurde der individuelle VBP-Umsetzungsgrad mithilfe eines selbst entwickelten VBP-Readiness-Index bestimmt. Dadurch konnte eine faktenbasierte Einordnung gegenüber den Wettbewerben stattfinden und Vorschläge zur schnellen Umsetzung von VBP inkl. einer Strategie abgeleitet werden.

    Steigerung der Vertriebsperformance durch systematische Lead-Klassifizierung und Reduktion von Vertriebshindernissen

    Mittels Interviews wurden Empfehlungen erarbeitet wie Vertriebshindernisse eliminiert werden können und ein Ideal Client Profile (ICP) erstellt. Zudem flossen die Erkenntnisse in eine Lead Valuation Scorecard (LVS), um potenzielle Leads zu klassifizieren und den Vertriebsprozess ressourceneffizient zu steuern. Im Ergebnis erfolgte der Vertrieb nun deutlich strukturierter entlang eines neu segmentierten Vertriebstrichters. Hindernisse konnten abgebaut werden und der Vertragsabschlusszyklus verkürzt.

    Weiterentwicklung eines abwicklungsorientierten Vertriebsinnendienstes zum aktiven Inside Sales als wertschöpfende Ergänzung zum Flächenvertrieb

    Im Rahmen einer Neuausrichtung der Innendienst-Organisation wurde die Integration eines Inside Sales als ergänzende und unterstützende Säule neben dem Flächenvertrieb geprüft. Hierzu wurde ein Inside Sales Konzept insbesondere auf Basis von Best Practices und inklusive möglicher organisatorischer Integration ausgearbeitet. Das Konzept diente als Grundlage der Gestaltung von Produkt, Kunden und Tätigkeitskombination sowie der entsprechenden Anforderungen an Personalkapazitäten, Systeme und Tools. Ein Inside Sales als wertschöpfende Ergänzung zum Flächenvertrieb wurde neu eingeführt und etabliert.

    Revenue Operations und Customer Success

    Auf Basis eines Mapping des kompletten Customer Lifecycles und unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Kundengruppen (Personas) wurde die bestehende Vertriebsorganisation neu ausgerichtet und um eine dedizierte Customer Success Funktion ergänzt. Gemäß moderner Revenue Operations-Ansätze wurden zudem alle Funktionen bis hin zum Marketing in ihrem Zusammenwirken optimiert und durch einen so neu gestalteten ganzheitlichen Ansatz aller zum Kunden gerichteten Bereiche zuvor vorhandene Silos und Schnittstellenbrüche abgebaut. Mit dem neu gewonnen Selbstverständnis konnte die Basis für mehr Umsatzwachstum bei gleichbleibendem Ressourceneinsatz geschaffen und gleichzeitig die Kundenzufriedenheut deutlich erhöht werden.

    Vertrieb

    Ihre Herausforderungen

    Die Verbesserung von Prozessen und Organisation sollte für jedes Unternehmen kontinuierlich weit oben auf der Tagesordnung stehen. Stetige Effizienzgewinne in allen Bereichen des Unternehmens sind eine adäquate Antwort und Vorbereitung auf zunehmende Wettbewerbsintensität und zunehmenden Margendruck. xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Unser Angebot
    • Mithilfe einer end-to-end Betrachtung Durchleuchten wir Ihre Wertschöpfungskette sowie direkte und indirekte Geschäftsprozesse.
    • Wir zeigen Ihnen z.B. was sich hinter wandlungsfähigen Produktionssystemen, lernenden Prozessen, sowie souveränen Produktionsnetzwerken und agilen Organisationen verbirgt. Wir evaluieren den Bedarf eines Buying Centers oder die Implementierung eines „Design for Supply Chain“-Ansatzes.
    • Gemeinsam bestimmen wir dabei an welchen Schnittstellen Datenpunkte erhoben werden und wie etwaige technischen Herausforderungen gelöst werden können.
    • Schließlich entwickeln wir unter Involvierung Ihrer Führungskräfte und Teams Maßnahmen für einen intelligenteren Personalleinsatz und effizientere Arbeitszeitnutzung inklusive der organisatorischen Implikationen.
    • Mit unserer umfassenden Erfahrung aus vielen Veränderungsprojekten begleiten wir darüber hinaus die resultierenden organisatorischen Veränderungen als Change Agents.
    Referenzprojekte

    Personal- und Einkaufsprozesse

    Erfassung von Prozessen und Durchlaufzeiten mittels Tätigkeitsstrukturanalyse zur Identifikation von Effizienzpotenzial (unter anderem durch Benchmarking).

    Planungstool Vorhaltung Lagerware

    Vorhersage der im Lager tatsächlich benötigten Mengen, um Planungssicherheit zu erhöhen und Kosten zu senken. Das Ergebnis: Mehr Lagerumschlag bei geringeren Lastspitzen.

    Tätigkeitsstrukturanalyse mit Optimierung der internen Prozesse

    Mittels Tätigkeits- und Prozessanalyse wurde identifiziert, inwieweit das Projekt Effizient und effektiv ist und anschließend Maßnahmen zur Steigerung durchgeführt. Durch die Erhöhung der Effektivität und Effizienz wurde sichergestellt, dass der Kunde auch künftig weiterhin als zuverlässiger Dienstleister mit stabilen Prozessen agiert und seinen „Kunden“ mit schneller sowie kompetenter Auskunft zur Seite steht.

    Projektmanagement

    Ihre Herausforderungen

    Erfolgreiches Projektmanagement resultiert aus einer effizienten Ressourcenplanung (Personal, Anlagen- und Sachressourcen, Investitionen, Zeitliche Ressourcen) unter Verwendung von KPIs. Gleichzeitig ist Arbeiten 4.0 vernetzt, digitaler und flexibler. Was bedeutet New Work in diesem Zusammenhang für Ihr Unternehmen, Ihre Führungskräfte und Mitarbeiter?xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Unser Angebot
    • Mit unseren erfahrenen Projektmanagern befähigen wir Ihre Mitarbeiter und Führungskräfte sich innerhalb dieses neuen Spannungsfeldes des Projektmanagements zu bewegen, im richtigen Moment die notwendige und adäquate Flexibilität zu zeigen und gleichzeitig jedoch ergebnisorientiert die Projektziele voranzutreiben.
    • Wir helfen Ihnen beim Aufbau oder der Weiterentwicklung von Project Management Offices (PMOs), können bei Bedarf zeitweise deren Steuerung übernehmen und Mitarbeiter sukzessive in Projektmanagementaufgaben oder PMO-Leitungsfunktionen einarbeiten.
    Referenzprojekte

    Aufbau eines zentralen PMOs mit funktionalen PMO-Satelliten:

    In einer stark gewachsenen Organisation nahm auch sukzessive der Projektaufwand zu, ohne dass jedoch gleichzeitig ein einheitliches Projektmanagementverständnis vorhanden war.

    Nach Aufnahme aller in Projekten bearbeiteten Themen und dem Zusammenführen der unterschiedlichen Sichtweisen auf Projekte wurde zunächst ein gemeinsames Projektmanagementverständnis innerhalb der Organisation über alle Funktionen und Hierarchieebenen hinweg geschaffen. Durch Etablierung eines zentralen PMOs mit funktionalen Satelliten wurde die Projektlandschaft deutlich besser organisiert, Projektüberlappungen und -doppelungen reduziert und die Ressourcennutzung innerhalb des Unternehmens deutlich verbessert. Im Ergebnis werden nun die wichtigen Projekte mit mehr Fokus angegangen, mehr Projekte mit dem gleichen Ressourceneinsatz abgewickelt und die Projektlaufzeiten besser eingehalten. Als weiterer Effekt wurde die Projektmanagementmethodik durch die PMOs kontinuierlich weiterentwickelt und noch besser auf die Bedarfe des Unternehmens angepasst sowie das Projektmanagement-Know-how durch Trainingsprogramme innerhalb der Organisation signifikant verbessert.

    Übernahme des Projektmanagements in Rahmen der Umsetzung von organisatorischen Veränderungen

    Im Rahmen eines komplexen organisatorischen Veränderungsprojekts, welches einen Großteil des Unternehmens betraf, übernahm die Blue Advisory das gesamte Projekt- und Changemanagement. So konnte sich das unternehmensinterne Personal weiter auf die operativen Aufgaben konzentrieren und gleichzeitig wurde mit Blue Advisory eine neutrale Instanz im Rahmen des Changemanagements erfolgreich genutzt, um Veränderungswiderstände abzubauen und die gesamte Organisation in der Umsetzung mitzunehmen.

     

    Digitalisierung

    Ihre Herausforderungen

    Im sich beschleunigenden Digitalisierungs-prozess geht es nicht nur um digitale Technologien, sondern auch um deren Auswirkungen auf Unternehmenskultur und Arbeitsweise. Business Intelligence gewinnt gerade in den Bereichen der Kardiologie, Onkologie, Diagnostik und Neurologie an Bedeutung. Dabei werden Datenverfügbarkeit und Datenschutz immer wichtiger. Zudem drängen neue Unternehmen mit KI, Dataanalytik, Predictive Maintenance auf den Markt. Deshalb fragen sich jetzt viele, ob eine Partnerschaft sinnvoll ist oder lieber eigene Kompetenzen aufgebaut werden sollten. 

    Unser Angebot
    • Nutzung der Digitalisierung für eine bessere Dienstleistung in der gesamten Gesundheitsversorgung:
    • Schnelle, zielgerichtete Analyse der Digitalisierungspotenziale
    • Entwicklung individueller Digitalisierungsstrategien zur Effizienzsteigerung
    • Handlungsempfehlungen für die Optimierung dieser Prozesse basierend auf Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen
    • Priorisierung der nötigen Schritte für eine unternehmensübergreifende Vernetzung der Wertschöpfungskette (effizientes Lean Manufacturing statt Stand Alone-Systeme) im Sinne der Industrie 4.0
    • Konkrete Vorschläge für ein modernes Datenmanagement mit Hilfe von Business Intelligence Lösungen (u.a. KI) unter Berücksichtigung finanzieller Ausstattung und firmeninternen Knowhows
    • Veranschaulichung von Technologien welche Kundenwünsche noch besser bedienen (z.B. Digitale Zwilling – Simulation)
    Referenzprojekte

     z.B.Entwicklung einer Digitalisierungs-Roadmap mit anschließender Umsetzungsbegleitung:

    Auf Basis einer Roadmap wurden entsprechende Anwendungssysteme und Implementierungspartner für u.a. eine eCommerce-Plattform, ein Produktinformationssystem, ein Cloud-basiertes CRM-System sowie diverse Online-Konfiguratoren selektiert. Die Implementierung erfolgte im Rahmen einzelner Teilprojekte, welche wahlweise geleitet oder beratend unterstützt wurden. Parallel dazu wurde die IT-Infrastruktur auf die Anforderungen der neuen Strategie ausgerichtet (bspw. neues Rechenzentrum). Das gesamte Projektportfolio wurde im Sinne eines PMO-Ansatzes ganzheitlich koordiniert.

    Planungs- und Reportingsystem einschließlich KPI-Definition

    Definition eines unternehmensweiten, steuerungsrelevanten KPI-Konzepts inkl. Umsetzungsbegleitung im Umfeld verschiedener Technologien (z.B. SAP Analytics Cloud, MS Power BI).

    Nachhaltigkeit

    Ihre Herausforderungen

    Megatrends wie „Green-Tech“, die Erfüllung von Dokumentationspflichten und staatliche Umweltauflagen, wie z.B. die EU-Plastikabgabe finden zunehmend Berücksichtigung in der Strategie von MedTech-Unternehmen. Recycling von Einmalmedizinprodukten und die Problematik mit Weichmachern (Weich-PVC) in Medizinprodukten sind weitere Herausforderungen denen MedTech-Unternehmen gegenüberstehen. Nachhaltigkeit als eine Dimension im Zieldreieck mit Versorgungssicherheit und Wirtschaftlichkeit ist nicht neu. Aber die Gewichtung hat sich neu justiert.

    Unser Angebot
    • Wertstromanalyse als Basis für Optimierungspotenziale beim Ressourceneinsatz (Personal, Technologie etc.) mit Wirkung auf CO2– und Kostenreduktion.
    • Analyse Ist-Zustand von z.B. Produktionsprozessen, Produktionskosten, Schnittstellen, Beständen, Liefer- und Durchlaufzeiten, Technologieentwicklungsstand. Material und Informationsflüsse mit dem Ziel der Identifizierung von Verschwendung und Ansatzpunkte für Effizienzsteigerungen
    • Entwicklung Soll-Zustand (CO2– und Kostenreduktion, Kundenanforderungen)
    • Umsetzung Soll-Zustand (Vorbereitung, Realisierung und Kontrolle des Umsetzungsplans)
    • Minimierung der Durchlaufzeiten, Senkung der Materialverschwendung, Einsparung von Materialkosten, um frei gewordene Arbeitszeiten in individuelle Kundenwünsche zu investieren
    Referenzprojekte

    Prozessoptimierung und Entwicklung „nachhaltiger Prozesse“ für ein Unternehmen:

    Mittels Wertschöpfungsanalyse und integrierter CO2-Bilanzierung wurde unter anderem die Fahrzeugflotte als wesentlicher Faktor für den CO2-Fußabdruck des Unternehmens identifiziert.

    Mehrwert: Ca. 1,3 Millionen Euro Effizienzpotential (jährlich im Normalszenario) wurden aus der Prozessdiagnostik abgeleitet. Jährliches Einsparpotential von ca. 400 Tonnen CO2 konnte realisiert werden. Ein Fördermittelantrag für Nachhaltigkeitsinvestitionen i.H.v. über 2 Millionen Euro war erfolgreich.

    Auswahl an Referenzkunden:

    Wavelight

    5

    Anfrage zum kostenlosen Erstgespräch

    Datenschutzerklärung

    Anmeldung zum Newsletter

    12 + 1 =

    Hauptsitz

    Blue Advisory GmbH
    Max-Josef-Metzger-Str. 21
    D-86157 Augsburg

    +49 (0) 821 455 378 30

    E-Mailkontakt

     

    © Blue Advisory GmbH 2022

    Datenschutz

    Impressum